Corian®

Corian®2018-10-21T20:14:44+00:00

Corian® – vielseitiges Talent

Als Material für die verschiedensten Einsatzgebiete tut sich Corian® schon seit den 1960er Jahren hervor. Nicht zu Unrecht wird dieses Material oft als Vorreiter kreativer Designs bezeichnet, die den kreativen Köpfen eine ungewöhnliche Vielfalt bieten. Unter dem Leitsatz immer neue Ideen zu entwickeln und mittels Corian® auf den Weg zu bringen, zeichnet sich der Mineralwerkstoff durch einen stetigen Evolutionsprozess aus.

Corian® von DuPont

Der Mineralwerkstoff Corian® ist ein Produkt der Firma DuPont. Schon in den 1960er Jahren wurde Corian® für erste Produkte im Privatbereich eingesetzt. Damals wurde das volle Potenzial jedoch noch lange nicht ausgeschöpft, da Corian® zwar als leistungsstarke und elegante Alternative zu den bekannten Oberflächenmaterialien galt, jedoch zunächst nur in einem sehr begrenzen Rahmen zum Einsatz kam. Doch schon bald darauf inspirierte das formbare, stoßfeste und porenlose Material in zahlreichen Farben und Oberflächenstrukturen Designer auf der ganzen Welt zur Erweiterung der Anwendungsbereiche. Industrie und Gewerbe entdeckten Corian® neben dem Privatbereich für ihre Fertigungen, die in funktionaler aber auch in ästhetischer Hinsicht höchsten Ansprüchen gerecht werden sollten.

So hat sich Corian® bis heute breite zahlreiche Einsatzbereiche gesichert und wird auch zukünftig noch Bestandteil vieler kreativer Produktionen sein, die auf die vielfältigen Materialvorteile des Mineralwerkstoffes nicht verzichten können.

Was ist Corian®?

Die vielen Vorteile verdankt dieses Material der Zusammensetzung aus Acrylharz und natürlichen Mineralien. In einem Verhältnis von 1:2 wird das Harz mit den Mineralien vermischt, die zum größten Teil aus Aluminiumhydroxid bestehen und aus Bauxit gewonnen werden. Dank dem künstlichen Bestandteil ist Corian® verformbar und porenlos. Doch auch der mineralische Anteil sorgt für zahlreiche Materialvorteile. Beispielsweise ist die lange Haltbarkeit dem Aluminiumanteil zuzuschreiben. Insgesamt hat Corian® noch einen bedeutenden Vorteil: Es ist komplett recyclebar.

Eigenschaften von Corian®

Oft erwähnt wurden bereits die zahlreichen Vorteile von Corian®. Doch welche sind diese genau?

Ein sehr großer Vorteil ist zweifellos die Möglichkeit zur Thermoumformung. Jedes Werkstück aus Corian® kann immer wieder neu erhitzt und wieder verformt werden. Darüber hinaus lassen sich Einzelteile aus Corian® fugenlos zusammenfügen. So entstehen auch sehr große homogene Werkstücke, die besonders einfach zu reinigen sind – nicht zuletzt auch da das Corian® porenlos ist. Das macht diesen Mineralwerkstoff zu einem besonders hygienischen und pflegeleichten Material.

Dank der Zusammensetzung aus mineralischen und künstlichen Bestandteilen ist Corian® darüber hinaus sehr strapazierfähig und haltbar. Beschädigungen können darüber hinaus einfach und ohne großen Aufwand repariert werden.

Neben den zahlreichen Produkteigenschaften des Materials bietet es auch in gestalterischer Hinsicht einige Vorteile. So ist Corian® heute beispielsweise in nahezu 100 Farb- und Strukturvariationen erhältlich. Außerdem lässt sich das Material mittels der richtigen Technik aushöhlen und hinterleuchten.

Einsatzgebiete von Corian®

Dank der zahlreichen vorteilhaften Materialeigenschaften von Corian® sind die Einsatzgebiete beinahe unbegrenzt. Für Möbel und im privaten Bereich werden Fertigungsstücke aus Corian® noch immer gerne verwendet. Aber auch im gastronomischen und hospitalen Bereich kommt der Werkstoff immer wieder zum Einsatz. Besonderer Beliebtheit erfreut sich Corian® im sanitären Bereich. Badezimmerausstattung der Sonderklasse wird von Designern immer wieder gerne mittels dieses Materials angefertigt. Aber auch die Industrie weiß die Vorteile von Corian® für sich zu nutzen. So wird es beispielsweise auch im Schiffsbau eingesetzt und für besondere Fertigungsteile.

Ein weiterer großer Vorteil von Corian® ist nämlich, dass Einzelteile und Prototypen recht einfach und kostengünstig produziert werden können.

Verformung von Corian®

Doch wie wird aus einer einfachen Platte Corian® ein individuelles Werkstück nach Kundenwünschen?

Mit dem Thermoumformverfahren und unserer Vakuumpresse mit Ofen wird der Mineralwerkstoff erhitzt und anschließend auf einen Formkörper aufgelegt. Mit der Membran wird mittels der Vakuumpresse über die Membran Druck auf das Corian® ausgeübt und das Corian® in Form gebracht um dann in der Form abzukühlen. Sobald das Material abgekühlt ist, ist ein neues Werkstück entstanden, das bereit für den Einsatz ist.

Bei den Biegeprofis profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Biegen verschiedenster Materialien. In hoher Qualität stellen wir maßgeschneiderte Biegeprodukte her. Auch die Kombination verschiedener Materialien ist problemlos möglich, ebenso wie die Umsetzung von kreativen Anfragen von Designern und Künstlern. Dabei legen wir großen Wert auf eine kontinuierliche und umfassende Betreuung unserer Kunden während des gesamten Fertigungsprozesses, der sich neben der hohen Qualität der Endprodukte durch eine schnelle Abwicklung auszeichnet.

Prinzipskize Thermoformen
Wir verwenden Cookies, die dabei helfen die Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Anpassen Akzeptieren

Analysen

Wir nutzen anonyme Daten über die Nutzung um unsere Seiten zu optimieren.

Videos

Wir nutzen Drittanbieter zur Darstellung von Videos auf dieser Webseite.